Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

2021

Sechs Holzwürfel auf einer Zeitung bilden das Wort „Presse

Neue Leitungstests von MITNETZ GAS im Wasserstoffprojekt „HYPOS: H2-Netz“

MITNETZ GAS testet erneut das Verteilnetz im Wasserstoff-Forschungsprojekt „HYPOS: H2-Netz“. Gemeinsam mit der DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH werden die Wasserstoffleitungen auf dem Testgelände im Chemiepark Bitterfeld-Wolfen auf ihre Reaktionen bei äußeren Einflüssen und die Verträglichkeit mit dem Energieträger überprüft.

Die Tests beinhalten Leitungen verschiedener Dimensionen, Absperrvorrichtungen und das Materialverhalten zum Beispiel bei Quetschungen. Die Testreihe dauert zwei Wochen. Dabei misst das DBI mit speziell angefertigten Messzellen die Eigenschaften und die Dichtigkeit des Rohrmaterials. Weitere Informationen gibt es im Film.

 

„Bei unserer vorangegangenen Testreihe im Sommer und Herbst 2020 konnten wir nachweisen, dass der Betrieb von Wasserstoffnetzen mit dem unserer üblichen Erdgasnetze vergleichbar ist“, sagt Patrick Becker, Projektkoordinator bei MITNETZ GAS. „In die Betrachtung flossen auch die regelmäßigen Inspektionen ein, die MITNETZ GAS an den Anlagen durchführt. Dazu gehörten verschiedene Störfallsimulationen zur Kontrolle der Sicherheitstechnik. Unser Ziel ist es, den sicheren Betrieb mit Wasserstoff für den Endverbraucher der Zukunft zu gewährleisten.“

Das Projekt HYPOS: H2-Netz läuft noch bis Ende des Jahres. MITNETZ GAS plant jedoch die Fortsetzung der Arbeit mit Wasserstoffanlagen auf dem Testgelände.

Projektpartner von MITNETZ GAS sind neben dem DBI die Rehau Unlimited Polymer Solutions AG + Co, die TÜV SÜD Industrie Service GmbH und die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig. Das Budget beträgt insgesamt rund 3,8 Millionen Euro. Das Projekt „HYPOS: H2-Netz“ ist Teil von HYPOS (Hydrogen Power Storage & Solutions) East Germany.

Pressekontakt

Cornelia Sommerfeld
Pressesprecherin
Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH
T 0345 216 2075
E Cornelia.Sommerfeld@mitnetz-gas.de
I www.mitnetz-gas.de

Hintergrund

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH (MITNETZ GAS) mit Sitz in Kabelsketal ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der MITGAS Mitteldeutsche Gasversorgung GmbH (MITGAS). Als Verteilnetzbetreiber ist MITNETZ GAS für Planung, Betrieb und Vermarktung der gepachteten Netze verantwortlich. Die Gasnetze haben eine Gesamtlänge von rund 7.000 Kilometern und erstrecken sich über Teile der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.