Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

2021

Sechs Holzwürfel auf einer Zeitung bilden das Wort „Presse

MITNETZ GAS baut neue Hochdruckleitungen im Dahlen und Merkwitz

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH (MITNETZ GAS) erhöht die Versorgungssicherheit im Raum Oschatz und baut neue Hochdruckleitungen in Dahlen und Merkwitz. Auf den Baufeldern wurde bereits der Mutterboden abgetragen und archäologische Untersuchungen durchgeführt. Der Baustart in beiden Orten erfolgt in Abhängigkeit der Witterung bis Anfang 2022.

In Dahlen erneuert MITNETZ GAS eine Leitung von rund 1.050 Metern Länge, einer Nennweite von 100 Millimetern und einer Druckstufe von 16 bar. Die Verlegung erfolgt in offener Bauweise in der bereits vorhandenen Trasse entlang des Malkwitzer Weges. Die alte, aus dem Jahr 1962 stammende Leitung wird stillgelegt. MITNETZ GAS investiert rund 400.000 Euro.

In Merkwitz wird eine Hochdruckleitung von rund 280 Metern Länge, einer Nennweite von 150 Millimetern und einer Druckstufe von 16 bar neu gebaut. Sie dient als Ersatz für eine Leitung von 1963 in der Straße Am Umspannwerk. Das Bauvolumen beträgt rund 160.000 Euro.

Die Arbeiten haben keine Auswirkungen auf die Gasversorgung. Diese stellt MITNETZ GAS über andere Leitungen sicher. Je nach Witterung sind rund fünf Monate für die Fertigstellung eingeplant.

Pressekontakt

Cornelia Sommerfeld
Pressesprecherin
Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH
T 0345 216 2075
E Cornelia.Sommerfeld@mitnetz-gas.de
I www.mitnetz-gas.de

Hintergrund

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH (MITNETZ GAS) mit Sitz in Kabelsketal ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der MITGAS Mitteldeutsche Gasversorgung GmbH (MITGAS). Als Verteilnetzbetreiber ist MITNETZ GAS für Planung, Betrieb und Vermarktung der gepachteten Netze verantwortlich. Die Gasnetze haben eine Gesamtlänge von rund 7.000 Kilometern und erstrecken sich über Teile der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.