Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

2019

Sechs Holzwürfel auf einer Zeitung bilden das Wort „Presse

MITNETZ GAS verlegt neue Gasleitung in Gräfenhainichen

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH (MITNETZ GAS) verbessert die Versorgungssicherheit in Gräfenhainichen und erneuert eine Mitteldruckgasleitung von rund 630 Metern Länge in der Rudolf-Breitscheid-Straße. Die vorhandenen Stahlrohrleitungen aus dem Jahr 1949 werden durch Leitungen aus Polyethylen ersetzt. Die Arbeiten erfolgen im offenen Rohrgraben. Dadurch kommt es zu Behinderungen im fließenden Verkehr und eingeschränkten Parkmöglichkeiten.

Während der Bauphase wird die Versorgung mit Erdgas über andere Leitungen sichergestellt. Lediglich bei der Umbindung von Hausanschlüssen auf die neue Leitung gibt es kurzzeitige Versorgungsunterbrechungen, über die MITNETZ GAS die betroffenen Haushalte einzeln informiert. Für die Umbindung der Hausanschlüsse benötigen die Monteure, die sich stets ausweisen, Zugang zu den Gashausanschlüssen. Kosten entstehen für die Gaskunden nicht.

Der Abschluss der Arbeiten ist für August 2019 geplant. Das Bauvolumen beträgt rund 220.000 Euro.

Pressekontakt

Cornelia Sommerfeld
Pressesprecherin
Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH
T 0341 120 7597
E Cornelia.Sommerfeld@mitnetz-gas.de
I www.mitnetz-gas.de

Hintergrund

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH (MITNETZ GAS) mit Sitz in Kabelsketal ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der MITGAS Mitteldeutsche Gasversorgung GmbH (MITGAS). Als Verteilnetzbetreiber ist MITNETZ GAS für Planung, Betrieb und Vermarktung der gepachteten Netze verantwortlich. Die Gasnetze haben eine Gesamtlänge von rund 7.000 Kilometern und erstrecken sich über Teile der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.