Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

2019

Sechs Holzwürfel auf einer Zeitung bilden das Wort „Presse

MITNETZ GAS investiert in das Gasnetz in Sandersdorf-Brehna Die

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH (MITNETZ GAS) verbessert die Versorgungssicherheit in Sandersdorf-Brehna. Der Verteilnetzbetreiber erneuert eine Hauptleitung im Ortsteil Roitzsch und erweitert das Ortsnetz im Ortsteil Brehna.

In Roitzsch tauscht MITNETZ GAS eine Stahlrohrleitung von 167 Metern Länge an der Kreuzung Lindenstraße/Ernst-Thälmann-Straße aus. Die Verlegung erfolgt teilweise im offenen Rohrgraben. Dadurch ist der Fußweg stellenweise eingeengt. Während der Bauphase wird die Versorgung mit Erdgas über die vorhandenen Leitungen sichergestellt. Lediglich für die Umbindung einzelner Hausanschlüsse ist eine kurze Unterbrechung der betroffenen Haushalte nötig. Die Monteure, die sich stets ausweisen können, benötigen dafür Zugang zu den Gas-Hausanschlüssen. Den Kunden entstehen durch die Maßnahme keine Kosten. Der Abschluss der Arbeiten in Roitzsch ist für Oktober geplant. Das Bauvolumen beträgt rund 66.000 Euro.

Im Brehna nimmt MITNETZ GAS eine Ortsnetzerweiterung vor. Im Bereich Zimmerplan/Ecke Goethestraße bis Hallesche Straße/Ecke Zennewitzer Platz errichtet der Verteilnetzbetreiber eine neue Mitteldruckleitung mit einer Nennweite von 150 Millimetern von 224 Metern Länge. Die Arbeiten beginnen ab Ende Juni und dauern voraussichtlich bis November. Durch die überwiegend offene Bauweise kommt es zu einer Einengung der Straße. MITNETZ GAS investiert rund 45.000 Euro.

Pressekontakt

Cornelia Sommerfeld
Pressesprecherin
Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH
T 0341 120 7597
E Cornelia.Sommerfeld@mitnetz-gas.de
I www.mitnetz-gas.de

Hintergrund

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH (MITNETZ GAS) mit Sitz in Kabelsketal ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der MITGAS Mitteldeutsche Gasversorgung GmbH (MITGAS). Als Verteilnetzbetreiber ist MITNETZ GAS für Planung, Betrieb und Vermarktung der gepachteten Netze verantwortlich. Die Gasnetze haben eine Gesamtlänge von rund 7.000 Kilometern und erstrecken sich über Teile der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.