Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

2017

Sechs Holzwürfel auf einer Zeitung bilden das Wort „Presse

MITNETZ GAS schließt Kyffhäuser-Kaserne Bad Frankenhausen an Gasnetz an

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH (MITNETZ GAS) schließt die Kyffhäuser-Kaserne in Bad Frankenhausen an ihr Gasnetz an. Dafür baute der Verteilnetzbetreiber rund 215 Meter Hochdruckleitung mit einer Nennweite von 100 Millimetern und eine neue Gasdruckregel- und -messanlage auf dem Kasernengelände. Diese regelt den Druck des aus dem Transportnetz ankommenden Gases von 16 bar auf den benötigten Gasdruck von 0,1 bar.

MITNETZ GAS investierte in die Baumaßnahme rund 155.000 Euro. Die Verlegung begann im August und erfolgte weitgehend in offener Bauweise. Für die Querung der Bundesstraße 85 kam auf einer Länge von 24 Metern das grabenlose Bohrspülverfahren zum Einsatz. Nach Abschluss der Einbindung finden noch Restarbeiten wie die Gestaltung der Bedienfläche rund um die Gasdruckregel- und messanlage statt.

Während der Arbeiten gab es keine Versorgungsunterbrechungen in Bad Frankenhausen. MITNETZ GAS führte die Einbindearbeiten an das vorhandene Leitungsnetz mit einer Hochdruckanbohrung durch und stellte somit die unterbrechungsfreie Gasversorgung im Gebiet sicher.

Pressekontakt

Cornelia Sommerfeld
Pressesprecherin
Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH
T 0341 120 7597
E Cornelia.Sommerfeld@mitnetz-gas.de
I www.mitnetz-gas.de

Hintergrund

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH (MITNETZ GAS) mit Sitz in Kabelsketal ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der MITGAS Mitteldeutsche Gasversorgung GmbH (MITGAS). Als Verteilnetzbetreiber ist MITNETZ GAS für Planung, Betrieb und Vermarktung der gepachteten Netze verantwortlich. Die Gasnetze haben eine Gesamtlänge von rund 7.000 Kilometern und erstrecken sich über Teile der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.