Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

2021

Sechs Holzwürfel auf einer Zeitung bilden das Wort „Presse

MITNETZ GAS erneuert Gasleitung in Oschatz

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft gas mbh (MITNETZ GAS) wechselt in den kommenden fünf Wochen in Oschatz eine Niederdruckleitung von rund 150 Metern Länge aus. Betroffen ist die Promenade (B 6) im Kreuzungsbereich Theodor-Körner-Straße bis Hausnummer 7 und der Einmündungsbereich der Schmorlstraße. Die Verlegung erfolgt sowohl im offenen Rohrgraben als auch grabenlos im Bohrpressverfahren.

Die Einmündungsbereiche der Theodor-Körner-Straße und der Schmorlstraße werden für die Baumaßnahme voll gesperrt. Auf der Promenade kommt es zu Fahrbahneinengungen. Durch die Arbeiten wird die Gasversorgung in der Stadt nicht beeinträchtigt. MITNETZ GAS stellt die Versorgung inzwischen über andere Leitungen sicher.

Die Rohrnetzauswechslung dient der in Zukunft geplanten Erhöhung des Gasdrucks im Oschatzer Ortsnetz von Niederdruck auf Mitteldruck. Verlegt werden Polyethylenleitungen mit Nennweiten von 100, 150 und 200 Millimetern.
Die Baumaßnahme ist bis Anfang Oktober geplant. MITNETZ GAS investiert rund 80.000 Euro.

Pressekontakt

Cornelia Sommerfeld
Pressesprecherin
Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH
T 0345 216 2075
E Cornelia.Sommerfeld@mitnetz-gas.de
I www.mitnetz-gas.de

Hintergrund

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH (MITNETZ GAS) mit Sitz in Kabelsketal ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der MITGAS Mitteldeutsche Gasversorgung GmbH (MITGAS). Als Verteilnetzbetreiber ist MITNETZ GAS für Planung, Betrieb und Vermarktung der gepachteten Netze verantwortlich. Die Gasnetze haben eine Gesamtlänge von rund 7.000 Kilometern und erstrecken sich über Teile der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.