Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

2020

Sechs Holzwürfel auf einer Zeitung bilden das Wort „Presse

MITNETZ GAS bindet neue Ortsverbindung zwischen Kriebitzsch und Rositz ein

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH (MITNETZ GAS) hat die neugebaute Ortsverbindung zwischen der Ortsnetzregelanlage Kriebitzsch und der Kreuzung Karl-Marx-Straße (B180) - Zechauer Straße in Rositz in ihr Mitteldrucknetz eingebunden. Der Verteilnetzbetreiber errichtete die rund 2.400 Meter lange Trasse entlang der Bundesstraße B180 seit Mitte März. Sie ersetzt die 1.500 Meter Hochdruckleitung aus Richtung Altenburg, die Kriebitzsch bislang mit Erdgas versorgte. Diese Leitung wurde vor einigen Tagen vom Netz abgetrennt. An der Trennstelle nimmt MITNETZ GAS derzeit noch Arbeiten zum Kathodischen Korrosionsschutz vor.
Die Arbeiten am Gasnetz erfolgten in Vorbereitung einer Baumaßnahme des Thüringer Landesamtes für Verkehr an der B 180. MITNETZ GAS investierte rund 500.000 Euro.

Pressekontakt

Cornelia Sommerfeld
Pressesprecherin
Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH
T 0341 120 7597
E Cornelia.Sommerfeld@mitnetz-gas.de
I www.mitnetz-gas.de

Hintergrund

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH (MITNETZ GAS) mit Sitz in Kabelsketal ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der MITGAS Mitteldeutsche Gasversorgung GmbH (MITGAS). Als Verteilnetzbetreiber ist MITNETZ GAS für Planung, Betrieb und Vermarktung der gepachteten Netze verantwortlich. Die Gasnetze haben eine Gesamtlänge von rund 7.000 Kilometern und erstrecken sich über Teile der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.