Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

2019

Sechs Holzwürfel auf einer Zeitung bilden das Wort „Presse

MITNETZ GAS errichtet Netzanschluss für Biogasanlage in Bitterfeld-Wolfen

MITNETZ GAS bereitet den Netzanschluss einer Biogasanlage in Bitterfeld-Wolfen vor. Dafür baut der Verteilnetzbetreiber eine Biogaseinspeiseanlage und errichtet eine rund 730 Meter lange Hochdruckleitung mit einer Druckstufe von 16 bar und einem Durchmesser von 100 Millimetern. Rund 200 Meter der Rohrleitung werden im Bohrspülverfahren unter einer Gleisanlage der Deutschen Bahn verlegt. Heute stellt MITNETZ GAS die Gebäude des Verdichters und der Biogaseinspeiseanlage auf dem Gelände im Mühlenweg auf.

Die Fertigstellung der Baumaßnahme und Einbindung in das Hochdrucknetz von MITNETZ GAS in der Humboldtstraße ist für Ende Juni geplant. Die erste Netzeinspeisung von aufbereitetem Bioerdgas soll Ende Juli erfolgen. Nach einer mehrwöchigen Phase im Probebetrieb ist ab September die Leistungsfahrt vorgesehen.

Betreiberin der Biogasaufbereitungsanlage, die sich derzeit ebenfalls im Bau befindet, ist die Danpower GmbH Potsdam. Die Biogasanlage Bitterfeld-Wolfen hat eine Einspeisekapazität von 700 Normkubikmetern pro Stunde. Bezogen auf die Jahresarbeit entspricht diese Menge einem jährlichen Gas-Energieverbrauch von rund 5.000 Einfamilienhäusern.

Pressekontakt

Cornelia Sommerfeld
Pressesprecherin
Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH
T 0345 216 2075
E Cornelia.Sommerfeld@mitnetz-gas.de
I www.mitnetz-gas.de

Hintergrund

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH (MITNETZ GAS) mit Sitz in Kabelsketal ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der MITGAS Mitteldeutsche Gasversorgung GmbH (MITGAS). Als Verteilnetzbetreiber ist MITNETZ GAS für Planung, Betrieb und Vermarktung der gepachteten Netze verantwortlich. Die Gasnetze haben eine Gesamtlänge von rund 7.000 Kilometern und erstrecken sich über Teile der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.